MLM Teampartner mit Facebook gewinnen

Network Marketing Partner auf Facebook gewinnen - Downline aufbauen leicht gemacht
Network Marketing Partner auf Facebook gewinnen - Downline aufbauen leicht gemacht

MLM Teampartner mit Facebook gewinnen – Wie kannst du mit Facebook deine Downline aufbauen? Diese Frage will ich in diesem Artikel klären. Bei mir ist aktuell das Facebook-Fieber ausgebrochen, da sich mein nächster Video-Kurs ausschließlich um das Thema „Teampartner fürs Network Marketing auf Facebook finden“ drehen wird. Ich will weg von den aufwändigen Influencer-Strategien und dir einen schnellen und effektiven Weg (für Faule 😉 ) zeigen.

Ich kann es einfach nicht bis zum Kursstart abwarten, dir diese coolen Facebook Hacks zu zeigen. Deshalb bekommst du heute bereits einen Vorgeschmack auf das, was da kommt.

MLM Teampartner mit Facebook gewinnen

Um Teampartner auf Facebook zu rekrutieren müssen wir uns einmal bewusst machen, wie wir auf unseren Gegenüber wirken. Oberflächlich sollte unser Profil stimmig sein und anziehend wirken. Aber auch in der Strategie, mit der wir unser Business planen sollten wir einige wichtige psychologische Trigger beachten. Es gibt wichtige Trigger, die du in jedem erfolgreichen Marketing ansprechen solltest, um zum „attraktiven Charakter“ zu werden. Damit meine ich nicht deine Optik, sondern dass sich die Menschen gerne mit dir umgeben.

Die 5 psychologischen Trigger für gutes Facebook Marketing

Im folgenden will ich dir zeigen, was die wichtigsten 5 Trigger sind. Um dich bei deinem Brainstorming zu unterstützen hast du am Ende des Artikels die Möglichkeit, einen Worksheet zum Thema anzufordern.

Trigger Nr. 1: Die Anziehungskraft / Sympathie

Damit du für deinen Gegenüber überhaupt eine Rolle im Leben spielen kannst muss die Grundlegende Sympathie passen. Das kannst du vor Allem im ersten Eindruck maßgeblich beeinflussen.

Banner Kevin Stephan - MLM Online Ebook

Setze in deinem Profil unbedingt Bilder von dir selbst ein und verstecke dich nicht hinter irgendwelchen Logos oder Tierfotos. Nutze ein professionelles Profilbild, und einen spannenden, emotionalen Header der neugierig macht. Wenn du mit Menschen ins Gespräch kommst, dann beginne deine Gespräche mit einem Kompliment und sei ein guter Zuhörer.

Jemand, der dich in der Einkaufsmeile anspringt, am Arm packt und über seine Geschäftsmöglichkeit vollquatscht ist dir nicht sympathisch, oder? Wenn nicht, dann poste niemals deinen Reflink, ebenso wichtig, poste nichts über deine Firma und frage, bevor du jemandem einen Link zusendest.

Das ist der kleine Facebook-Knigge. Du kannst alle anderen Punkte so toll umsetzen wie du willst. Solange du diese Dinge nicht umsetzt, kann dir keiner helfen.

Trigger Nr. 2: Reziprozität

Kennst du das, wenn du in einen Schuhladen gehst und sofort vom Verkäufer angesprochen wirst? Es ist unangenehm, weil du dich erstmal umsehen möchtest. Brauchst du hingegen 5 Minuten später seine Hilfe, bist du dankbar dafür, dass er für dich bereit steht.

Was passiert in diesen 5 Minuten? Dadurch, dass du weißt, dass der Verkäufer dein Problem lösen kann lädst du ihn in deine Welt ein. Er hat die Erlaubnis zu reden.

Wie kannst du das nun auf Facebook lösen? Der einfachste Weg ist, dass du eine einfache Lösung für die Probleme deiner Zielgruppe parat hast (Dabei geht es nicht um dein Produkt). Wenn du weißt, welches Problem immer wieder auftaucht, kannst du das Gespräch gezielt zu diesem Problem lenken und die (kostenfreie) Lösung präsentieren.

Eine Alternative wäre, dass du einen Lead-Magneten erstellst. Das ist z.B. ein kleines Ebook oder ein Video-Kurs, in dem du das Problem löst. So brauchst du nicht jedes Mal die Lösung per Chat kommunizieren, sondern postest einfach das Produkt.

Löst du ein Problem deines Gegenübers wirst du vom Verkäufer zum Berater. Er wird dir gerne zuhören und deine Meinung wertschätzen. Er ist dir Dankbar. Reziprozität bedeutet nichts anderes, als dass was du gibst aus Dankbarkeit zurückkommt.

Trigger Nr. 3: Authorität

Wenn du Blaulicht hinter dir siehst, dann musst du nicht nachdenken wer das ist, oder ob du ausweichst. Du weißt genau, dass dort eine Autorität unterwegs ist, der du nicht im Wege stehen solltest, und auf deren Anweisungen du hörst.

Wenn du diese Basis mit einem Kontakt auf Facebook erschaffst, nimmt er dich absolut ernst als Fachmann auf deinem Gebiet. Der Weg dorthin ebnet sich dadurch, dass du möglichst viele Probleme löst, Content lieferst, präsent bist. Ein eigenes Buch hilft natürlich auch (auch wenn es nur 10 Seiten sind).

Trigger Nr. 4: Vertrauen

Sicherlich kennst du manche Politiker, denen du nicht vertraust. Du respektierst ihre Autorität, aber würdest ihnen niemals folgen. Folglich musst du mit deinen zukünftigen Teampartnern auf Facebook vertrauen schaffen. Dazu gehört, dass du dich an Absprachen hältst. Du kannst das aktiv nutzen. Schreibe „Ich melde mich in einer Woche“ und melde dich nach exakt 7 Tagen.

Bietest du eine Lösung für deren Problem an, stelle sicher dass es Idiotensicher ist und in 100% der Fälle funktioniert.

Sei authentisch in dem was du sagst und dem was du tust.

Trigger Nr. 5: Mangel

Mache die Kooperation mit dir exklusiv. Wenn ein Gespräch sich dem Ende zuneigt bist DU derjenige, der das Gespräch beendet mit den Worten „Ich habe jetzt noch viel zu tun“. Wenn ihr telefoniert, machst du nach 15 Minuten einen Cut. Du bist eine Führungskraft, du weißt was du willst, und du willst nicht rumlabern.

(Weil du erfolgreich bist hast du dafür ja auch gar keine Zeit…)

Wenn es soweit ist, dass du Kontakte auf dein Geschäft ansprichst, dann bleibe auch hier konkret und auf Mangel bedacht. „Hör zu, wir sind auf der Suche nach 2 neuen Leuten, die gerne mit Menschen reden und 300-400€ nebenberuflich verdienen wollen. Kennst du da jemanden, für den das interessant ist?“

Auf die Rückfrage, worum es geht bleibst du exklusiv: „Das bespreche ich am besten mit den Leuten direkt, über 3 Ecken ist es immer schwierig. Wieso fragst du, kennst du jemanden?“

So drehst du den Spieß um. Dein Gegenüber wird neugierig und fragt dich aktiv nach deinem Geschäft. Und damit hast du eine Steilvorlage, aufs Telefon umzusteigen und eine Präsentation zu vereinbaren.

Dein Worksheet für die 5 psychologischen Trigger

Damit du raus aus der Theorie und rein in die praktische Planung kommst habe ich dir einen 2-Seitigen Worksheet erstellt, in dem du für dich Brainstormen kannst, was du wie umsetzt. Er ist gespickt mit praktischen Beispielen, wie ich selbst die Punkte umsetze. Alles was du tun musst, ist dich in meinen Newsletter einzutragen. Du bekommst dann direkt den Worksheet, und ich halte dich auf dem Laufenden, wie es mit dem Kursstart aussieht. Ab und an werde ich dir auch weitere nützliche Infos wie diesen Artikel hier zusenden.

Hier gehts zur Eintragung!

Gibt es einen Leitfaden fürs Network Marketing auf Facebook?

Ehrlich gesagt gibt es sehr viele Leitfäden da draußen. Manche besser, manche schlechter. Ich persönlich bin kein Freund von vorgefertigten Standard-Antworten, weil sie nicht individuell zu dir oder deinem Geschäft passen. Natürlich hätte ich dir jetzt auch einfach einen Schema-F – Leitfaden hinschreiben können, aber ich spreche anders, als du es tust. Ich habe andere Kunden, als du sie hast. Deshalb ist meine Empfehlung ganz klar, dass du dir einfach die o.g. 5 Punkte einmal aufschreibst und zu jedem dieser Punkte selber nachdenkst, wie du sie optimal erfüllen kannst. Dafür kannst du den o.g. Worksheet nutzen.

Wie finde ich die richtigen MLM Kontakte auf Facebook?

Um hochwertige und qualifizierte MLM Kontakte zu finden, mit denen du im Anschluss all die oben genannten Trigger nutzen musst du überlegen, wo sich diese bewegen. In welchen Gruppen und auf welchen Seiten hält sich dein Idealer Kunde auf? Was liken sie? Gehe an diese Orte und komme mit den Leuten ins Gespräch. Kommentiere sinnvolle Postings, Like ihre Beiträge und steige dann auf die private Nachricht um. Ein toller Nebeneffekt von ersten Gesprächen per Kommentar ist, dass diese Kommentare den ganzen Beitrag pushen. Dadurch sehen mehr und mehr Menschen deine Kommentare. Präsentierst du dich hier als Experte und wirfst mit sinnvollen Inhalten und Lösungen um dich, dann werden dich auch zukünftig Menschen von selbst adden.

Kann ich auch mit anderer Social Media MLM Partner finden?

Generell kannst du jedes Soziale Netzwerk für die Partnergewinnung nutzen. Du musst dabei nur beachten, dass jedes Netzwerk seine eigenen, ungeschriebenen Regeln hat. Auf Linked-In Siezt du die Leute und agierst als Unternehmer. Auf Xing ist das etwas lockerer, aber hier geht alles primär um die Vernetzung mit spannenden Menschen. Die Leute auf Xing suchen oft nebenbei nach Möglichkeiten, ihren Fuß schonmal in eine neue Firma zu bekommen, während sie noch in der alten bleiben. Du findest dort auch viele Berufseinsteiger, die in ihrer Branche (oder generell) aufsteigen und Karriere machen wollen.

Auf Instagram sprechen zu 90% nur die Bilder, und nicht die Texte. Durch die Vernetzung mit Facebook bietet sich hier eine Kombi an (deine Instagram-Postings können automatisiert auch auf Facebook erscheinen).

Abhängig von deiner Branche werden sich auch kleinere Netzwerke für deine spezielle Zielgruppe anbieten. Es geht nicht um die Größe des Netzwerks, sondern darum dass du hier deinen Traumkunden findest. Vermarktest du ein Hoch-Technisches Produkt im IT-Bereich, dann bewege dich in entsprechenden Foren, damit deine Kontakte per se erstmal verstehen was du überhaupt sagen willst.

Vergiss deinen Worksheet nicht!

Obwohl ich selbst kein großer Fan vom Marketing auf sozialen Netzwerken bin, ist dieser Artikel länger geworden als erwartet. Es ist einfach ein wichtiges Thema, mit dem du viel erreichen kannst wenn du es richtig machst. Du kannst aber genau so viel kaputt machen, wenn du die Basics nicht befolgst. Nimm die 5 Trigger also ernst und fülle deinen Worksheet sorgfältig aus. So hast du immer eine rote Linie für dein Geschäft- egal auf welcher Plattform!

Titel
MLM Teampartner mit Facebook gewinnen
Artikelname
MLM Teampartner mit Facebook gewinnen
Beschreibung
MLM Facebook Marketing für Einsteiger - Ich zeige dir, mit welchen Triggern du Network Marketing Kontakte auf Facebook findest.
Autor
Publisher Name
Kevin Stephan
Publisher Logo
Über Kevin 76 Artikel
Kevin Stephan begann bereits mit 16 Jahren, sich mit den Themen Selbstständigkeit und Online Marketing auseinander zu setzen. Schon während seines Studiums der Biologie begann er, sich nebenberuflich im Vertrieb weiterzubilden. Durch diese umfangreiche Erfahrung konnte er schon mit 22 Jahren sein engagiertes Ziel erreichen: Menschen das notwendige Werkzeug an die Hand geben, damit sie sich ein Hauptberufliches Einkommen im Network Marketing erarbeiten können und sie so näher zur finanziellen Freiheit führen. Hierbei sind ihm Teamarbeit und ein nachhaltiger Support seines Teams ein Herzensanliegen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*