Der Verkaufskanal- Erfolgstipps Teil III

Verkaufskanal als Erfolgstipp Nr. 3

Verkaufskanäle und weitere Erfolgstipps – Teil III

Den Verkaufskanal bzw. Sales Funnel habe ich im ersten Teil dieser Artikelserie bereits als wichtigen Part angedeutet. Mit unserem Wissen über duplizierbare Systeme aus dem zweiten Part sind wir gewappnet, uns die Verkaufs-Methoden der erfolgreichsten Networker und ihrer Firmen einmal genauer anzusehen.

Der Verkaufskanal der Großen

Verkaufskanal als Erfolgstipp Nr. 3Nicht nur jeder erfolgreiche Networker, sondern jede erfolgreiche Network Marketing Firma besitzt einen ausgeklügelten Verkaufskanal. Meldet sich ein Interessent auf der Firmenwebsite, so wird dieser nicht einfach als Frontliner ohne Upline eingetragen. Statt dessen wird ein Vertriebspartner aus der Nähe darum gebeten, das Anwerbegespräch zu führen.

Die Firma verbessert also ihre Anwerbequote durch den Aufbau einer persönlichen Bindung mit dem entsprechenden Vertriebspartner.

Einmal eingetragen erhält ein Vertriebspartner regelmäßig wertvolle Infos und Schulungen. Dabei wird, ganz selbstverständlich, klar gemacht, wie wichtig regelmäßige Einkäufe des Produkts und von Werbemitteln sind.

Es wird also auch hier durch den stetigen Informationsfluss mehr und mehr verkauft. Das Ganze hat gleich mehrere positive Effekte. Denn nur durch das Kennen der Produkte und das Nutzen der Werbemittel werden die Partner wiederum erfolgreicher, sodass sie auch gerne zu kostenpflichtigen Conventions o.Ä. erscheinen. Diese bieten wiederum einen großen Mehrwert durch Trainings und Motivation.

Banner Kevin Stephan - MLM Online Ebook

Du siehst also, es ist eine Win-Win Situation, in welcher beide Seiten gleichermaßen profitieren und wachsen.

Weshalb erstellst DU nicht so eine Win-Win-Situation?

Das Zauberwort heißt Attraction- bzw. Anziehungs- Marketing.

Als Experte in deinem Bereich lieferst du wertvolle Informationen. Die Leute lernen dich und deinen Mehrwert kennen, und freuen sich wenn sie eines deiner tollen, nützlichen Informationsprodukte kaufen können. Auch die Tools und Techniken die du nutzt werden sie gerne kopieren- du bist schließlich der Profi, der es ihnen anbietet.

Erst wenn du immer wieder bewiesen hast, dass deine Tipps, Techniken und Tools funktionieren und ihr Geld wert sind, wird dein Kundenstamm auch darauf vertrauen, dass das Network Marketing mit dir funktionieren wird und sich darum reissen, in dein Team zu dürfen.

Nutze sinnvolle Funded Proposals für deinen Verkaufskanal

Und selbst wenn eine Zusammenarbeit nicht interessant ist, kannst du auch Geld an den Lesern verdienen, die nicht bei dir einsteigen. Das nennt sich Funded Proposal und basiert genau auf diesem Expertenstatus. Sehr häufig erhälst du Leser, die wirklich ernsthaft an deinen Informationen und deiner Hilfe interessiert sind. Diese sind jedoch bereits im Network Marketing tätig und ihrer Firma treu. Da ist es doch nur fair, wenn du durch passende, nützliche Affiliate Produkte Crossselling betreiben und deinen Lesern weiterhelfen kannst. Vielleicht ergibt sch ja früher oder später doch mehr.

Sei ein Experte, bilde deine Marke

Hier eine Frage aus dem Stegreif: Was unterscheidet den Skoda Citigo vom VW Up? Welchen davon würdest du bevorzugen? Warum?

Beide Autos kommen aus dem selben Werk, werden mit den selben Bauteilen gebaut und sind technisch wie optisch sehr ähnlich. Und doch wird die Antwort auf obige Frage von Person zu Person unterschiedlich sein.

Der einfache und geniale Grund hierfür ist die Marke. Je nachdem, wie sich die Marke darstellt spricht sie andere Kundengruppen an.

Wir haben im letzten Teil dieser Artikel-Serie bereits über das finden einer Vermarktungsnische gesprochen. Das selbe gilt für bestimmte Bevölkerungsgruppen. Ich hatte das Vergnügen, einen meiner Upliner zu diesem Thema auszufragen. Er verdient rund 780.000€ im Jahr und das mit einer einfachen Methode:

Wähle dir die richtige Kundengruppe und bilde deine Marke hierzu

Er spricht nur zwei Arten von Menschen an.

  1. 1. Bereits bestehende und halbwegs erfolgreiche Networker, die in der neuen Firma deutlich mehr Unterstützung und Verdienst haben (ein Vorteil eines starken Provisionsplans)
  2. Menschen, die nicht „gerne etwas mehr“ hätten, sondern heiss und innig ein Ziel haben, für welches sie Geld brauchen und die gleichzeitig gut vernetzt sind (z.B. Migranten, die mit ihren Landsleuten eng in Verbindung stehen und Geld an ihre Verwandschaft versenden).

Spezialisiere dich also einerseits in dem Kanal, über den du deine Interessenten kontaktierst und mit Informationen versorgst, und andererseits in dem Thema oder Interesse, welches jeder deiner Interessenten gemeinsam haben sollte.

Du vermarktest ein Abnehmprodukt? Dann sprich ausschließlich Menschen in diesem Bereich an. Du kannst dich auch innerhalb dieser Gruppe weiter spezialisieren. Zum Beispiel Schwangere, die ihre Babypfunde wieder loswerden wollen. Oder Menschen, die eine bestimmte Krankheit haben. Je genauer du deine Zielgruppe definierst, umso schneller wirst du Erfolg haben.

Wieder kannst du die Gebiete mit deinen Teampartnern absprechen und so einen kraftvollen Expertenkreis ins Leben rufen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie ihr euer Alleinstellungsmerkmal ausbaut erfährst du im nächsten Teil der Artikelserie.

 


Deine Erfolgs-Checkliste

Booste dein Business: Deine Erfolgs-Checkliste


 

Erinnerst du dich noch, wie deine ersten Kontakte mit dem Network Marketing waren? Von welchen Verkaufskanälen warst du betroffen? Würden diese auch wieder funktionieren? Teile es mir in einem Kommentar mit!

Über Kevin 76 Artikel
Kevin Stephan begann bereits mit 16 Jahren, sich mit den Themen Selbstständigkeit und Online Marketing auseinander zu setzen. Schon während seines Studiums der Biologie begann er, sich nebenberuflich im Vertrieb weiterzubilden. Durch diese umfangreiche Erfahrung konnte er schon mit 22 Jahren sein engagiertes Ziel erreichen: Menschen das notwendige Werkzeug an die Hand geben, damit sie sich ein Hauptberufliches Einkommen im Network Marketing erarbeiten können und sie so näher zur finanziellen Freiheit führen. Hierbei sind ihm Teamarbeit und ein nachhaltiger Support seines Teams ein Herzensanliegen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*